*}



Preisangaben / Produktionszeiten gelten für unkomplizierte Standard Aufträge mit einer identischen Veredelung auf technisch gleich zu verarbeitende Artikel. Bei zusätzlichen Mustern, mehreren Veredelungspositionen und Kombiaufträgen fallen eventuell Zusatzkosten an, Produktionszeit beträgt ggf. einige Tage extra. ( Zur Hochsaison betragen die Lieferzeiten ggf. 10-15 Werktage )


» Beflockung / Flockdruck


    


» Bestellablauf // Textilien mit Beflockung ordern:
  • Die gewünschten Artikel herraussuchen und in den Warenkorb legen.
  • Bei Schritt 3 im Warenkorb den Punkt auswählen => "Druck- bzw. Stickauftrag"
  • Shopbestellung abschliessen zur vorläufigen Reservierung der gewünschten Textilien.
  • Anschliessend senden Sie die Angaben / Motive für die Bestickung per E-Mail.
  • Sie erhalten per E-Mail eine detaillierte Auftragsbestätigung zur Freigabe.
  • Sofern alles OK und freigegeben ist, wird nach Ihrer Bestätigung des dann zugesendeten
    Stickprogramms die Ware produziert und ausgeliefert.

» Bestellungen per E-Mail, Telefon und/oder Fax:
Selbstverständlich können Sie uns auch gerne per Telefon erreichen oder ganz klassisch
per E-Mail bzw. Fax eine Anfrage stellen sowie Bestellung aufgeben:
E-Mail: info@freewear.de // Tel.: +49 (0)5492 5575-47 // Fax: +49 (0)5492 5575-90


 

Sämtliche Preisangaben sind unverbindliche Richtwerte und beziehen sich auf technisch unkompliziert zu veredelnde Rohartikel. Zusätzlicher Mehraufwand wie z.B. schwer zugängliche Stellen / Artikel sind eventuell mit einem individuellen Aufpreis zu kalkulieren.

 



» Erklärung zur Produktionsweise Beflockung // Flockdruck:
[ Samtweiche flauschige Oberfläche, sehr haltbar, problemlos waschbar bis 60°C ]

Das zu druckende Motiv wird durch einen Schneideplotter spiegelverkehrt aus einer speziellen doppellagigen Flockfolie ausgeschnitten. Dabei wird nur die obere Schicht der Flockfolie angeschnitten, die untere Schicht dient als Trägerfolie zum späteren Aufbringen auf das Textil. Im nächsten Schritt erfolgt die Entgitterung, d.h. alle nicht benötigten Stellen der Folie werden entfernt, so das am Ende nur das zu druckende Motiv übrig bleibt. Der letzte Arbeitsschritt ist das Verpressen der Folie mit dem Textil. Dies geschieht mittels einer Transferpresse unter hohem Druck und hoher Temperatur (150°C - 180°C). Der rückseitig auf der Flockfiolie befindliche Heisskleber wird aktiviert und das Motiv auf dem Textil fixiert.

Nun muss nur noch die Trägerfolie entfernt werden und eventuell, je nach Folientyp kurz nachgepresst werden. Bei mehrfarbigen Motiven wird jede Farbe einzeln geschnitten und auf das Textil aufgebracht, bzw. es werden bei größeren Auflagen Flocktransfers im Siebdruckverfahren vorproduziert und aufgebracht.